Bexbacher Schubert-Chor
BexbacherSchubert-Chor 

Aktuelles

Zusammen mit Pfarrer Raymond Rambaud von der Klinikseelsorge in den Homburger Universitätskliniken gestalten wir „Schubertianer“ unter der Leitung von Paul O. Krick die Vorabendmesse der Pfarrei Hl. Bruder Konrad am

Samstag, 16. März, 18.30 Uhr in der

katholischen Kirche St. Michael in

Bechhofen (Rheinlandpfalz).

Unsere Werkauswahl richtet sich nach dem Introitus des 2. Fastensonntags „Reminiscere“ – „Gedenke, o Herr, deiner Barmherzigkeit und Huld, die ewig sind“. Vorösterliche Gesänge traditioneller Meister wie Bach oder Schubert wechseln sich ab mit dem Ausblick auf die Passion Christi im modernen Klanggewand von Andrew Lloyd Webber oder Rolf Løvland, wobei die Gottesdienstgemeinde St. Michael immer wieder in den gemeinsamen Gesang einbezogen wird.

 

 

100 Jahre Evangelischer Kirchenchor Hassel

 

 „Lobsingt, ihr Völker alle!“

 

Gastkonzert zum Jubiläum mit dem

Bexbacher Schubert-Chor

und seinen Solisten unter der Leitung von

Chormusikdirektor Paul O. Krick

Der Bexbacher Schubert-Chor während eines Fest- und TV-Konzertes

zur neuen „Partnerschaft Saarpfalzkreis und Rayon Pustomyty“

in der Philharmonie von Lviv (Lemberg/Ukraine) am 31. August 2018

 

Das Programm für 10 Euro berechtigt zum Eintritt.

 

2. Fastensonntag „Reminiscere“, 17. März 2019, 17 Uhr

Protestantische Kirche St. Ingbert-Hassel

 

Der Bexbacher Schubert-Chor war in den letzten Jahren schon öfter musikalischer Gast des Protestantischen Kirchenchors Hassel. Der Kirchenchor feiert in diesem Jahr sein hundertjähriges Bestehen mit eigenen Auftritten, aber auch mit einer losen Konzertreihe bekannter Gastchöre.

Den Konzertreigen eröffnet der Bexbacher Schubert-Chor mit einer Geistlichen Abendmusik. Sie steht unter dem Psalmwort „Lobsingt, ihr Völker alle, lobsingt und preist den Herrn“. Die Vertonung aus Taizé wird zum Einzug der „Schubertianer“ zusammen mit der Zuhörergemeinde erklingen.

Unser Chorleiter und Pianist Paul O. Krick teilt sozusagen das „Hundertjährige“ mit dem Kirchenchor; denn 50 Jahre davon leitet er in diesem Jahr seinen Bexbacher Schubert-Chor. Mit ihm hat er in aller Welt konzertiert, in Russland und in fast allen westeuropäischen Ländern ebenso wie in den USA und in Kanada. Erst im vergangenen Jahr feierten wir Schubertianer in der Ukraine und in Polen großartige Erfolge.

Aus all diesen Ländern haben wir musikalische Kostbarkeiten für das Geburtstagsständchen mitgebracht. Aus der Neuen Welt schmücken swingende Grüße von John Rutter, Georges David Weiss oder Leonard Cohen unseren Geburtstagsstrauß, aus Frankreich die schönsten Blüten geistlicher Chormusik von George Bizet, Gabriel Fauré oder Camille Saint-Saëns.

Aber neben Werken unseres Namenspatrons Franz Schubert wollen sich auch Meister der klassisch-romantischen Tradition in die Gratulantenschar einreihen wie Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart, Engelbert Humperdinck oder Hugo Wolf.

Ausführliche Konzertprogramme für 10 Euro (ermäßigt 6 Euro), die zum Eintritt berechtigen, gibt es am 17. März an der ab 16.15 Uhr geöffneten Konzertkasse in der protestantischen Kirche Hassel.

Programme und Infos unter Tel. (06894) 53348 und (06826) 6225.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bexbacher-Schubertchor